Open Source Enterprise Message Broker (Nachricht vom 30.11.)

sind das Thema unseres Vortrages auf der diesjährigen OIO Konferenz am 20. Dezember in Weinheim bei Mannheim.

Der etablierte Apache ActiveMQ Broker ist weit verbreitet, bietet viel Funktionalität und eine große Anzahl von Installationen. Inzwischen ist er etwas in die Jahre gekommen und muss sich gegen zahlreiche jüngere Konkurrenten wie Qpid, Apollo und ZeroMQ verteidigen.

Die Herausforderer haben eine modernere Architektur, sind mit Scala oder Erlang realisiert, sind schlanker, schneller oder interoperabler. Im Vortrag werden erst die einzelnen Kontrahenten mit ihren Stärken und Schwächen vorgestellt. Danach geht es zum Kampf in die Arena. Die Sieger werden in verschiedenen Disziplinen wie Performanz, Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit ermittelt. Wir versprechen Ihnen einen spannenden und unterhaltsamen Kampf in der Klasse der open Source Enterprise Message Broker.

<< Fallstudie: Amazon CloudActiveMQ, HornetQ oder RabbitMQ >>

Index