Schulung: ESB - Enterprise Service Bus Konzepte

Ein Enterprise Service Bus kann Systeme über Dienste integrieren, er ermöglicht Verteilung und eine zuverlässige Kommunikation. Als Ersatz für improvisierte Schnittstellen, Skripte und Jobs trägt er zu mehr Stabilität und Flexibilität bei. Dank seines modularen Aufbaus läßt sich ein ESB mit Adaptoren und Diensten erweitern. Enterprise Integration Pattern beschreiben bewährte Lösungsansätze für die Kopplung verschiedenartiger Systeme und ermöglichen die Beschreibung von Integrationsanwendungen für eine ESB Infrastruktur. Dieses Seminar ist ideal für Teilnehmer, die eine Entscheidung über den Einsatz eines Enterprise Service Bus treffen möchten oder vor der Auswahl eines ESB Produktes stehen.

Die Schulung zum Enterprise Servive Bus für Architekten und Entscheider.

ESB Grundlagen

  • Was ist ein ESB?
  • ESB im SOA Umfeld
  • Event Driven Architecture EDA

Aufbau einer ESB Architektur

  • Ausarbeiten einer ESB Architektur mit Konnektoren, Routern, Transformern
  • Anbindung von Legacy Systemen
  • Umwandlung von non-XML Formaten nach XML
  • Synchroner und asynchroner Nachrichtenaustausch
  • Transportprotokolle: HTTP, SMTP, JMS

ESB Integration

  • Mapping mit XSLT und XPath
  • Graphische Mapping Tools
  • Konnektoren und Adapter für HTTP, FTP, SWIFT, EDI, CORBA, CICS und Co.

ESB Produkte im Überblick

  • Kommerzielle und Open Source ESB Produkte im Vergleich
  • Mule ESB
  • Apache Camel und ServiceMix
  • JBossESB
  • Fuse ESB und Talend ESB
  • Oracle Service Bus OSB
  • Kriterien für die ESB Auswahl

Enterprise Integration Patterns

  • Überblick über die wichtigsten EIP Patterns
  • Routing Muster: Content-Based Router, Splitter, Aggregator, Message Broker
  • Transformation Muster: Content Enricher und Filter, Normalizer, Canonisches Datenmodell, Transformer
  • Nachrichten Muster: Ereignis, Befehl, Return-Adresse
  • Umsetzung der EIP Patterns in den einzelnen Produkten

Message Exchange Patterns

  • Synchones Request/Response
  • Publish/Subscribe
  • One Way
  • Auswahl des richtigen MEP
  • ESB Unterstützung der MEP Muster

Nachrichten basierte Integration

  • JMS in 15 Minuten: Queues und Topics
  • Wie man mehrere physikalisch verteilte Broker zu einem Bus koppelt
  • Kopplung von unterschiedlichen Broker Produkten

Integration mit XML

  • XML als normalisiertes Nachrichtenformat
  • Transformation mit XSLT
  • Verwendung von XPath in den EIP Patterns Filter, CBR, Splitter, ...

OSGi basierte ESB Lösungen

  • OSGi Grundlagen
  • Services und Routen als OSGi Bundle
  • Apache Felix und Karaf als OSGi Laufzeitumgebung für die Integration
  • OSGi basierte ESBs
  • Wie man mit Maven OSGi Bundles erstellen kann

Prozessgesteuerte Integration

  • Steuern von Integrationsprozessen mit einer Processengine
  • BPMN oder BPEL?
  • Abbildung von EIP Patterns mit Prozessen
  • Einbindung von BPM in einen ESB

Integration mit HTTP und REST

  • Kurze Einführung in die Representational State transfer Architecture
  • REST Prinzipien und Konzepte
  • HTTP Adapter
  • REST Unterstützung im ESB

Anbindung von Fremd- und Altsystemen

  • Konnektoren für FTP, IBM ASL400, Mainframe
  • Mapping von Nachrichtenformaten

Fehlerbehandlung und Transaktionen

  • Fehler und Ausnahmen in Integrationsprozessen
  • Fehlerverhalten von Message Brokern
  • Pessimistische und optimistische Transaktionen
  • Ein Ort für Tote Nachrichten - die Dead-Letter-Queue DLQ

ESB Performance und Tuning

  • Die Metriken Durchsatz und Latenz
  • Verarbeitung großer Nachrichten
  • Wie man performante XML basierte Lösungen erstellt
  • Bandbreite einsparen mit dem Claim Check EIP Muster

Best Practise für die Praxis

  • Effiziente Konvertierung nach XML

Dauer

2 Tage

Zielgruppe

Architekten, Projektleiter im ESB Umfeld und Java Programmierer

Vorkenntnisse

IT Grundlagen

Ziele

  • Sie lernen im Kurs wie eine SOA mit ESB Technologie realisiert werden kann.

Verwendete Softwarewerkzeuge

Wir verwenden die folgenden Tools für unsere öffentlichen Schulungen: Apache ServiceMix, Camel, Mule, Eclipse. Für exklusive onsite Kurse können wir auch die folgenden Werkzeuge einsetzen: Oracle SOA, JBoss, PEtALS.

Kursunterlage

Handouts aller in der Schulung verwendeten Folien

Raumanforderungen für Onsite Training

    Dieser Kurs kann mit oder ohne Übungen der Teilnehmer am PC durchgeführt werden.

  • Ein PC für 1-2 Teilnehmer(min. 2 GB RAM, 1 GB freier Festplattenspeicher)
  • Beamer
  • Flipchart oder Whiteboard

* Gesamtpreis pro Teilnehmer inkl. Kursmaterial und Tagesverpflegung zzgl. Mehrwertsteuer