Schulung: Microservices Architektur für IT-Manager und Entscheider

Die digitale Transformation erfordert von Unternehmen Anpassungen der IT Infrastruktur, der Softwareentwicklung und der Prozesse. Eine Antwort auf die ständigen Veränderungen ist die Microservices Architektur. Kleine Teams arbeiten eigenständig an isolierten Microservices, die abgegrenzte Geschäftsfunktionen bereitstellen. Mehrere Microservices bilden dabei ein Ganzes.

Microservices sind im Gegensatz zu früheren Ansätzen wie z.B. der SOA nicht in Marketingabteilungen entstanden, sondern bei Firmen wie Google, Facebook und Netflix, die die Technologie für ihr Geschäft selbst einsetzen. BigData, CI/CD und die Containertechnologie haben die Softwarearchitektur beeinflußt und ermöglichen einen neuen revolutionären Ansatz, der bis vor kurzem noch undenkbar gewesen wäre.

Die Microservices Architektur läßt sich nicht auf die Technik reduzieren. Neue Techniken, Vorgehensweisen und Werkzeuge bieten Möglichkeiten und Abstraktionen, die in wechselseitiger Beziehung zur Organisation und zum Management stehen. Anpassungen an der Organisation und im Vorgehen unterstüzen die Migration zur Microservices Architektur.

Microservices sind mir zu technisch. Warum sollte ich mich damit beschäftigen?

Als Führungskraft kannst du den Rahmen für die effiziente Entwicklung und den Betrieb von Microservices schaffen. Das dafür notwendige Wissen über die Kommunikation im Team und im Unternehmen bekommst du im Seminar vermittelt.

Komprimiert in einem Tag bekommst du in diesem Seminar das notwendige Grundwissen vermittelt, lernst die wichtigsten Grundbegriffe und erfährst, wie du im Unternehmen die Migration zu Microservices unterstützen kannst.

In Gruppenübungen ohne PC wirst du eine Microservices Vision entwickeln und Services fachlich schneiden. Im Austausch mit anderen Entscheidern kannst du die Umsetzung diskutieren.

Teil 1: Microservices Grundlagen

Im ersten Teil der Schulung wird gerade so viel technisches Wissen vermittelt, wie notwendig ist, um sich ein Urteil zu bilden und Entscheidungen treffen zu können. Die Inhalte werden durch eine Live Demonstration bei der das Zusammenspiel einzelner Microservices beobachtet werden kann unterstützt.

Einführung

  • Was ist ein Microservice?
  • Welche Vorteile bietet die Microservices Architektur?
  • Microservices und der Hype Cycle

Microservices Design

  • Wie groß sollte ein Service sein?
  • Vom Monolith zu den Microservices
  • Domain Driven Design (DDD)
  • Reduzierung der Komplexität

Architektur

  • Eventsourcing am Beispiel von Apache Kafka
  • Containertechnologie mit Docker™
  • SQL, NoSQL und BigData
  • Wie unterscheiden sich Service-orientierte Architektur und Microservices?
  • Der Shared Nothing Ansatz
  • Skalierbarkeit
  • Reaktive Microservices
  • Microservices Muster

Betrieb & Deployment

  • DevOps, eine Frage der Kultur
  • Build- & Test-Automatisierung
  • Continuous- Integration, Delivery & Deployment CI/CD
  • Automation der Infrastruktur: Infrastructure as Code
  • Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit
  • Performance Monitoring & zentrales Logging

Teil 2: Management

In diesem Teil werden die Erkenntnisse des ersten Teils auf Management und Organisationsstruktur übertragen.

Einführung

  • Wie Microservices die digitale Transformation im Unternehmen unterstützen.
  • IT als Wettbewerbsfaktor
  • Welche Unternehmensbereiche sind von einer Umstellung auf Microservices betroffen
  • Die wichtigsten Microservices Prinzipien

Management

  • Management von Microservices Projekten
  • Architektur ohne Architekten
  • Entwicklung einer Microservices Strategie
  • Fallbeispiele
  • Einsparungen, Kosten und Nutzen
  • Wieviel Verantwortung bekommt ein Microservices Team
  • Abwägung zwischen Eigenverantwortung der Teams und den Vorgaben der Konzernarchitektur
  • KPIs und Kennzahlen: Wie du die Leine lang läßt und trotzdem die Kontrolle behältst.

Organisation

  • Das Gesetz von Conway: Einfluss der Aufbauorganisation auf die Softwareentwicklung
  • Wie bilde und führe ich Cross-funktionale Microservices Teams
  • Ownership und Eigenverantwortung
  • Welche Entscheidungen sind in einer Microservices Architektur strategisch und welche Entscheidungen kannst du den Teams überlassen.
  • Welche Organisationsform begünstigt Microservices?
  • Wie organisiere ich Entwicklung, Betrieb, Test und Cloud Infrastruktur?
  • Wie Microservices das Outsourcing unterstützen

Agile Entwicklung

  • Warum der Wasserfall und klassisches Projektmanagement nicht zu den Microservices passen.
  • Agile Entwicklung am Beispiel von Scrum
  • Definieren eines passenden Minimum viable Product MVP
  • Vom Use Case/User Story zum Service
  • Wie kann eine bestehende Anwendung in eine Microservices Architektur umgewandelt werden?

Zielgruppe

IT Entscheider, CTOs, Geschäftsführer, Entwicklungsleiter, Abteilungs- und Projektleiter

Vorkenntnisse

IT Grundlagen

Dieses Seminar ist für dich, wenn du

  • bei den Microservices mitreden möchtest oder mußt
  • Verantwortung in der Softwareentwicklung oder im Betrieb trägst
  • mit deinem Unternehmen nicht den Anschluss bei der Digitaliserung verpassen möchtest
  • erfahren möchtest, wie du Microservices bei dir im Unternehmen einführen kannst

Für Softwarearchitekten und Entwickler, die tiefer in die Microservices einsteigen möchten empfehlen wir unsere Microservices Schulung.

Deine Vorteile

  • Du erfährst, was die Microservices Architektur ausmacht
  • Du bekommst eine Idee, wie man Microservices schneidet und isoliert.
  • Du lernst typische Fallstricke und Showstopper kennen um diese später zu vermeiden
  • Du kannst nach dem Seminar beurteilen, ob Microservices für dein Unternehmen oder Projekt geeignet sind.

Dauer

1 Tage

Kursunterlage

Handouts aller im Seminar präsentierten Folien

* Gesamtpreis pro Teilnehmer inkl. Kursmaterial und Tagesverpflegung zzgl. Mehrwertsteuer

Überblick

Übungsanteil: 10 %
Schwierigkeitsgrad: leicht


20.4.18Bonn
3.9.18Bonn

Teilnahme: 860,- €*

Jetzt anmelden